Hila&Ross Listinus Toplisten Hier gehts zur Topliste
  Startseite
  Archiv
  About Hila und Ross
  Our Meets
  Unsere Videos
  Partner Pages
  Hila und Ross for Us
  FanStuff
  Link us
  Unsere Fotos
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Shaham.net.ms
   Sweetbrosis.de.tt
   Brosisangel.de.tt

besucherzähler gratis

http://myblog.de/hilaross

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

(º·.¸(¨*·.¸ ¸.·*¨)¸.·º)
«.·°·. Hila .·°·.»
(¸.·º(¸.·¨* *¨·.¸)º·.¸)

Image hosted by TinyPic.com

Name: Hila Bronstein
Geburtstag: 26.7.1983
Geburtsort: Tel Aviv / Israel
Sternzeichen: Löwe
Größe: 1,65 m
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: braun
Eltern: Vater Amir ( Sicherheitsbeamter), Mutter Marie-Christine (Juwelierfachverkäuferin)
Geschwister: Karen
Hobbys: Schlafen, Telefonieren, Kino, Lesen
Rezept gegen Liebeskummer: Tonnenweise Schokoladeneis
Größter Wunsch: meinen Eltern wiedergeben, was sie mir geben und 18 Jahre lang gegeben haben
Stimme: druckvoll-dunkel

Die Frankfurterin ist das Küken der Band und hatte Glück überhaupt an der zweiten Auflage von "Popstars" teilnehmen zu dürfen. Gerade drei Wochen vor dem Casting in der Main-Metropole feierte sie Geburtstag und erreichte das Mindestalter von 18 Jahren. Hila: "Im letzten Jahr war ich super sauer über die Altersbeschränkung. Ich habe vor dem Fernseher gesessen und fühlte mich um die Chance betrogen, meinen Lebenstraum wahr zu machen." Trotzdem hängte Hila ihre Teilnahme in diesem Jahr nicht an die große Glocke. Zwar fühlte sie sich stark genug, wenigstens die ersten Casting runden zu überstehen, doch wollte sie sich weder den Erwartungsdruck anderer aufhalsen, noch deren Häme falls sie früh scheitern sollte.

Sie scheiterte nicht - und fand sogar schon beim Recall eine neue Freundin: Indira. Hila: "Wir tauschten unsere Telefonnummern aus. Schon bei unserem ersten Telefonat stellten wir dann völlig überrascht fest, dass wir fast Nachbarinnen sind." Zu diesem Zeitpunkt war eine Entscheidung bereits gefallen: Sollte Hila es in die Band schaffen, würde sie die Schule sofort abbrechen. Hila: "Meine Eltern wussten, dass ,Popstars' mein großer Traum ist. Deshalb unterstützten sie mich voll. Dabei war es eigentlich ein blöder Zeitpunkt. Nachdem ich in der neunten Klasse noch sitzen geblieben bin, hatte ich gerade zum ersten Mal erkannt, wie man effektiv für die Schule arbeitet und wollte bis zum Sommer 2003 mit voller Power mein Abi machen." Was danach kommen sollte, hat Hila jetzt schon vorweggenommen: ein Leben als Sängerin. Hila: "Wenn es in Deutschland nicht geklappt hätte, wäre ich sogar für eine gewisse Zeit in die USA gegangen. Ich dachte, da hätte ich mit meiner dunklen Stimme mehr Chancen..." Sprachprobleme hätte es nicht gegeben. Seit sie mit ihren Eltern als Kleinkind aus Israel nach Deutschland kam, weil ihr Vater hier als Schlag-zeuger Karriere machen wollte, wuchs sie dreisprachig auf: hebräisch, deutsch und englisch.





(º·.¸(¨*·.¸ ¸.·*¨)¸.·º)
«.·°·. Ross .·°·.»
(¸.·º(¸.·¨* *¨·.¸)º·.¸)

Image hosted by TinyPic.com

Name: Ross- Anthony Catterall
Geburtstag: 9.7.1977
Geburtsort: Bridgenorth / England
Sternzeichen: Krebs
Größe: 1,77 m
Augenfarbe: grünblau
Haarfarbe: blond
Eltern: Vater Denis (pensionierter Manager), Mutter Vivien ( Kostümbildnerin)
Geschwister: Tracy (Designerin)
Ausbildung: nach der Schule 3 Jahre an der Guildford School of Acting and Dance, Musivalrollen in "Mozart", "tabaluga und Lilli", "Hair"
Hobbys: Kochen, Lesen, Sport
Rezept gegen Liebeskummer: sich nicht verlieben
Größter Wunsch: Model für Gap sein und einmal Fallschirmspringen
Stimme: poppig


Drei Jahre "Stage School for Music, Dance and Drama" in Gilford (England), fünf Jahre Musical-Engagements in Großbritannien, Österreich und Deutschland - Ross ist der Bühnenprofi bei Bro'Sis. Trotzdem war das Casting für ihn alles, aber kein Spaziergang. Ross, der in den letzten vier Jahren nahezu perfekt deutsch gelernt hat: "Vor allem beim Workshop musste ich erst mal zwei Schritte zurück machen, um dann in eine andere Richtung drei, vier, fünf Schritte vorwärts gehen zu können. Klar, beim Musical wird auch gesungen und getanzt, aber eine Pop-Gruppe ist eine völlig andere Welt. Man betont anders, bewegt sich explosiver - das zu kapieren und umzusetzen war hammerhart." Um ein Haar hätte Ross sich diesem Umlernprozess gar nicht stellen müssen.

Der Grund: Am ersten Tag des Workshops auf Ibiza musste er in Bremen bei der Premiere des Musicals "Hair" in einer Hauptrolle auf der Bühne stehen. Erst eine Ausnahme der Jury, die es ihm erlaubte einen Tag später anzureisen, machte es möglich, dass Ross heute in der Band ist. Ross: "Eine Stunde ließ mich die Jury im Ungewissen darüber, ob ich meinen Traum vom Popstar weiterträumen darf oder nicht. Eine Stunde, in der ich vor Anspannung fast ohne Unterbrechung geweint habe und mich schon aufgegeben hatte. Dann spürte ich plötzlich die Nähe meiner toten Oma, die mir neue Kraft gab, und schließlich erlaubten mir Noah, Alex und Dee doch noch später anzureisen." Obwohl er aus einer echten Künstlerfamilie stammt, hatte und hat Ross speziell zu seiner Großmutter, einer in den 50er- und 60er-Jahren Englandweit bekannten Shakespear-Darstellerin, ein ganz besonderes Verhältnis. Ross: "Sie hat immer an mich geglaubt. ,Wenn du hart genug arbeitest', hat sie immer gesagt:, wirst du es schaffen, ein Popstar zu werden!'" Dieser Traum hat sich nun erfüllt. Jetzt hat Ross - er ist seit einigen Monaten solo und lebte vor Bro'Sis mit seinen Katzen Knoss und Hera in der Nähe von Bremen - ein neues Ziel. Ross: "Ich muss unbedingt Kylie Minogue kennen lernen. Die Frau ist der Hammer!"






Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung